Kapitalanlage und Alterssicherung

Der erste Fonds wurde im Frühjahr 2008 aufgelegt – knapp zwei Jahre nachdem die KOCH-Gruppe das neue Bürohaus an der Rochusstraße bezogen und die Basis für das weitere Wachstum des Unternehmens gelegt hatte. "Für mich war es an der Zeit, etwas für die persönliche Zukunftssicherung unserer Mitarbeiter zu tun" so Inhaber Burkhard Walter. "Was liegt näher, als uns auf unser Kerngeschäft zu konzentrieren und unseren Mitarbeitern die Option zu geben, in Immobilien zu investieren?"

So ist die Idee der KOCH ImmoFonds entstanden. Die Immobilienbeteiligungen waren ursprünglich als Angebote an die Mitarbeiter zur Kapitalanlage und Alterssicherung geplant. Entsprechend war das Fonds-Konzept von Beginn an auf Sicherheit und verlässliche Rendite ausgerichtet. Damit rückten Wohn- und Geschäftshäuser in guten Lagen Düsseldorfs in den Fokus.

Für den ersten Fonds haben wir ein Objekt in Düsseldorf Friedrichstadt gefunden. Die Anteile wurden ausschließlich unseren Mitarbeitern angeboten und waren so schnell gezeichnet, dass wir bereits im Herbst 2008 den zweiten Immo-Fonds aufgelegt haben. Auch dieser Fonds wurde primär von Mitarbeitern und deren Freunden gezeichnet und danach für Kunden und Geschäftspartner geöffnet.

Mitarbeiterstimmen:

"Seit 2002 arbeite ich bei KOCH und bin begeistert davon, dass meine Firma mir die Möglichkeit gibt, etwas für meine Alterssicherung zu tun."

"Ich habe Kinder, die vielleicht später einmal studieren möchten. Mit den Immo-Fonds sichere ich ihre Ausbildung ab."

"Immobilien faszinieren mich. Meine Familien und ich besitzen ein eigenes Haus und wir haben überlegt, eine Eigentumswohnung als Kapitalanlage zu kaufen. Die Immofonds sind die bessere Alternative und kamen für uns genau zum richtigen Zeitpunkt."